learning4me


Brockgoogle: Macht immer mehr Information immer schlauer?

Posted in Lernen von learning4me - 19/05/2012
Tags: , ,

Google launcht – zumindest in den USA – den Knowledge Graph:

http://www.golem.de/news/knowledge-graph-google-wird-schlau-1205-91865.html

Information in alle Richtungen zu bekommen, wird immer einfacher, sie wird auf dem Tablett serviert (sehr schönes Wortspiel aus dem opco12 von wilke-h-riesenbeck (http://whriesenbeck.wordpress.com/2012/05/12/opco12-lernen-auf-dem-silber-tablet/: „auf dem Silber-Tablet“). Das klingt doch toll, aber bei mir grummeln die Zweifel: werden wir Nutzer dadurch schlauer? Oder erziehen wir uns dahin, immer mehr Information aus unserem Gehirn auszulagern, denn es ist ja anderswo so leicht verfügbar. Wenn wir es aber immer konsequenter auslagern, geht uns dann die Möglichkeit verloren, aus unserem internen Wissenspool neue, kreative, innovative Verbindungen auftauchen zu lassen?

Meine Erfahrung ist, dass diese Brücken-bildenden Assoziationen sich aus dem wabernden Untergrund aufgenommener Informationen wie von selbst bilden (wenn man sie in Ruhe in sich selbst wabern lässt). Ich könnte sie nicht aktiv „googlen“. Daher ist mein Gefühl: Nur selber Einlagern macht schlau …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: